ausstellung - Vom 24.10. bis 19.12.2020

Die Transformation des Empfundenen beansprucht eigene Zeit